Sep 222017
 

Wir laden ein zur Mitgliederversammlung 2017 des Kunst- und Kulturrates Vorpommern-Greifswald e.V.am Dienstag, den 24.10. 2017, 17:00 Uhr im Postel Usedom, Breite Straße 26. 17438 Wolgast

Wie Sie wissen, ist der Vorstand des KuKuRa VG im Juni 2017 geschlossen zurückgetreten und seitdem noch kommissarisch im Amt.

Wie es weitergehen wird, das wird auf dieser Mitgliederversammlung diskutiert und entschieden werden.

Das Einladungsschreiben sowie die Tagesordnung für den 24.10.2017 im PDF-Format zum Download: download

Das Protokoll der Mitgliedsversammlung 2016 vom 9.12.2016 im PDF-Format zum Download: download

Und eine Bitte: Bitte überweisen Sie die allfälligen Mitglieds-Beiträge (Einzelmitgliedschaft= 20,00 € / anno + Organisationen = 50,00€ / anno) für 2017 auf unser Konto:

Konto-Informationen

Die Anfahrtskizze zum Postel in Wolgast:

Sep 202017
 

Gerne geben wir diese Info des Service-Center Kultur weiter:

Liebe Kunst- und Kulturschaffende,

für das ganztägige Seminar„Leider müssen wir Ihnen mitteilen …“ Förderanträge erfolgversprechend gestalten in Schwerin und in Neustrelitz sind noch Plätze zu vergeben.

Wir möchten Sie am 04.10. herzlich ins Schleswig-Holstein-Haus nach Schwerin [Kulturforum d. Landeshauptstadt Schwerin, Puschkinstraße 12, 19055 Schwerin] bzw. am 05.10. in die Alte Kachelofenfabrik nach Neustrelitz [Sandberg 3 a, 17235 Neustrelitz] einladen.

Statistisch betrachtet kommen im Schnitt auf einen bewilligten Antrag rund fünf Ablehnungsbescheide, und diese meist auch ohne Begründung. Im Seminar beschäftigen wir uns – neben der Frage: „Was will der Geldgeber von uns hören?“ – auch mit der Logik von Anträgen, ihrem Aufbau und ihren Besonderheiten, vor allem im „Kleingedruckten“. 

Das Seminar lebt von Ihren praktischen Beispielen; bringen Sie daher bitte abgelehnte Anträge wie auch Antragsentwürfe für geplante Projekte mit.
Der Referent Stephan Bock, selbst Kulturmanager und Kulturberater, steht Ihnen Rede und Antwort.

Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 35 € (inkl. Mittagessen & Tagungsgetränke)

Ort & Zeit – MI 04.10.:  Schleswig-Holstein-Haus | Kulturforum d. Landeshauptstadt Schwerin, Puschkinstraße 12, 19055 Schwerin | 09:00 – 16:00 Uhr

Ort & Zeit – DO 05.10.: Alte Kachelofenfabrik, Sandberg 3 a, 17235 Neustrelitz | 09:00 – 16:00 Uhr      

Referent: Stephan Bock (Kulturmanager, Kulturberater)

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Kretschmer

Servicecenter Kultur der KARO gAG in der FRIEDA 23
Friedrichstraße 23, 18057 Rostock, Tel.: 0381.20354.09 | 0176.24899389

Sep 192017
 

Am Sonntag ist Bundestagswahl, es ist wichtig zu wählen. Leider ist Kultur kein Wahlkampfthema.

Der Vorstand des Kunst- und Kulturrates VG ist nur noch kommissarisch im Amt, und am 28.10. 24.10. findet die Mitgliederversammlung des Kunst- und Kulturrates in Wolgast statt. An diesen Termin möchten wir hiermit erinnern, Einladung und Tagesordnung werden rechtzeitig verschickt!

Unsere bisherige Arbeit hat Früchte getragen, wir haben unseren Ärger und Frust über die Handhabe der Förderrichtlinien / Kulturförderung oft genug und immer wo nötig geäußert.

Das Land hat reagiert.

Verlässliche Förderung und weniger Bürokratie: Die Kulturförderung in Mecklenburg-Vorpommern läuft künftig unter erleichterten Bedingungen ab. Das Land will das Antrags- und Bewilligungsverfahren für Kulturfördermittel ändern und für Kulturschaffende den Abruf der Fördermittel erleichtern. Die Vereinfachungen sollen bereits für die Förderanträge für das Jahr 2018 gelten. Gefördert wird wie bislang nach dem Drei-Säulen-Modell. Eine finanzielle Beteiligung des Landes ist möglich, weil direkt Steuergelder in die Kulturszene fließen. Nach Abschluss eines Förderjahres veröffentlicht das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur eine Übersicht der Projekte und Projektträger, die eine Förderung erhalten haben.

https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/bm/Förderungen/Kulturförderung/

Die Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen im kulturellen Bereich in Mecklenburg-Vorpommern  (Kulturförderrichtlinie – KultFöRL M-V) sowie alle anderen Informationen zu diesem Thema samt Vordrucken etc. sind auf der genannten Webseite im Abschnitt „Publikationen und Dokumente“ zu finden, stehen dort zum Download bereit.  Hendrik Menzel (Servicezentrum Kultur) bietet Beratung zu den neuen Richtlinien und allen weiteren Förder-Themen an.

Achtung: Abgabeschluss für aktuelle Förderantrag ist der 1. Oktober 2018 2017!

 


Und noch ein Hinweis:

Das Projekt „Mentoring KUNST“ startet den zweiten Durchgang  für Bildende Künstlerinnen und für Schriftstellerinnen, die am Beginn ihres beruflichen Weges sind. Die Idee des Mentoringprogramms ist, dass berufserfahrene Mentorinnen oder Mentoren ihr Wissen und ihre Erfahrungen an Berufseinsteigerinnen (=Mentees) weitergeben.
Träger des Projektes Mentoring KUNST ist das Frauenbildungsnetz Mecklenburg-Vorpommern e.V. Finanziert wird es durch das Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung Mecklenburg-Vorpommern aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Bewerbungsschluss: 20. Oktober 2017

Die Unterlagen für die Bewerbung (für Mentor/innen und für Mentees jeweils extra) finden Sie auf der Internetseite www.mentoringkunst-mv.de.

  •  19.09.2017
  •   Info
Jun 212017
 

Einladung zur Tagung:

Strategien für demokratische Teilhabe, Weltoffenheit und globale Gerechtigkeit

Tagung | Donnerstag, 7. September 2017 | Sparkasse Anklam

Im letzten Jahrzehnt sind viele Strukturen im ländlichen Raum verschwunden, die Zusammenhalt und kulturelle und politische Teilhabe ermöglichten. Nicht erst das Ergebnis der Landtagswahl 2016 in Mecklenburg-Vorpommern hat gezeigt, dass viele Menschen sich von aktuellen demokratischen Strukturen nicht angesprochen fühlen. Die Frustration über die gefühlte Perspektivlosigkeit ist hoch. Oft endet der Blick dabei am eigenen Tellerrand und globale Zusammenhänge bleiben komplett außen vor.

Wie können zivilgesellschaftliche Strukturen wieder so gestärkt werden, dass eine weltoffene und demokratiebejahende Stimmung im Land entsteht? Welche Förderung ist nötig, um diese Strukturen dauerhaft lebendig halten zu können? Welches Miteinander von Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung brauchen wir dafür und wie bringen wir dies gemeinsam auf den Weg? Die Tagung will Aufbruch sein für einen Paradigmenwechsel und Anstoß geben für neue Rahmenbedingungen.

Die Tagung will Aufbruch sein!

Die Tagung will Anstoß geben!

Wir brauchen einen Paradigmenwechsel!

Wir brauchen neue Rahmenbedingungen!

Wir wollen!

Kontakt: info@eine-welt-mv.de | 0381 20373846

Rücktritt des amtierenden Vorstands – ohne Sang und Klang

Hiermit gibt der amtierende Vorstand bekannt: Wir treten als Vorstand mit sofortiger Wirkung geschlossen zurück. OSUK – Ohne Sang und Klang Als erstes in MV gegründetes Gremium dieser Art – im Mai 2013 gegründet – ist es uns im Flächenland nicht weiter möglich zusätzlich zu unserem anderweitigen Engagement ehrenamtlich für den Kunst- und Kulturrat tätig […]

Do 18.05.2017 – Grüne fordern „Schluss mit brotloser Kunst“

EIne Meldung des Senders Kulturradio vom Donenrstag, 18.05.2017: Grüne fordern „Schluss mit brotloser Kunst“ Die Grünen haben sich im Bundestag für eine bessere soziale Absicherung von Künstlern eingesetzt. Als Freiberufler fielen die Kultur- und Kreativschaffenden oft durchs soziale Raster, sie seien überproportional häufig von Altersarmut bedroht, kritisierte die Grünen-Abgeordnete Ulle Schauws heute in der Plenardebatte. […]

Ausschreibung: Arbeitsaufenthalt in Quingdao / China

Der Kühlungsborner Kulturverein „Mecklenburg inspiriert“ (KMI) und das Chinese-German Cultural Exchange (CGCE) Peking/Qingdao haben ein interessantes Angebot erarbeitet. Zwischen Kühlungsborn an der Ostsee, dem größten Bade- und Erholungsort Mecklenburgs, und der Millionenmetropole Qingdao, dem bedeutenden chinesischen Badeort am Gelben Meer hat sich auf Initiative Kühlungsborner Hoteliers ein Künstleraustausch im Bereich Malerei und Grafik entwickelt. Dieser […]

Trans-Opera: Theater Szczecin feiert und ….

Am 11.August 2017 feiert das Opernhaus Szczecin sechzigjähriges Bestehen und aus diesem Anlass wird im Rahmen der „Trans-Opera“ ein großes Kulturevent ins Leben gerufen. Die italienische Oper „Pagliacci“ (Der Bajazzo) von Ruggero Leoncavallo wird als Höhepunkt dieses internationalen Kulturereignisses erstmalig auf dem Innenhof des Schlosses von Szczecin präsentiert. Die Oper wird voraussichtlich im Juni 2018 […]

Weiterbildungsworkshop des Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK

Der Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK lädt zu einem Weiterbildungsworkshop mit Dr. Anke Schierholz und Annemarie Helmer-Heichele am 20. Mail nach Rostock ein. Thema: KSK und VG BILD-KUNST Ort und Zeit: 20. Mai, von 10 bis 17 Uhr in der Evangelischen Akademie, Am Ziegenmarkt 4, 18055 Rostock Die Referentinnen: Annemarie Helmer-Heichele ist Vorsitzende des BBK und Mitglied […]