Jun 212017
 

Einladung zur Tagung:

Strategien für demokratische Teilhabe, Weltoffenheit und globale Gerechtigkeit

Tagung | Donnerstag, 7. September 2017 | Sparkasse Anklam

Im letzten Jahrzehnt sind viele Strukturen im ländlichen Raum verschwunden, die Zusammenhalt und kulturelle und politische Teilhabe ermöglichten. Nicht erst das Ergebnis der Landtagswahl 2016 in Mecklenburg-Vorpommern hat gezeigt, dass viele Menschen sich von aktuellen demokratischen Strukturen nicht angesprochen fühlen. Die Frustration über die gefühlte Perspektivlosigkeit ist hoch. Oft endet der Blick dabei am eigenen Tellerrand und globale Zusammenhänge bleiben komplett außen vor.

Wie können zivilgesellschaftliche Strukturen wieder so gestärkt werden, dass eine weltoffene und demokratiebejahende Stimmung im Land entsteht? Welche Förderung ist nötig, um diese Strukturen dauerhaft lebendig halten zu können? Welches Miteinander von Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung brauchen wir dafür und wie bringen wir dies gemeinsam auf den Weg? Die Tagung will Aufbruch sein für einen Paradigmenwechsel und Anstoß geben für neue Rahmenbedingungen.

Die Tagung will Aufbruch sein!

Die Tagung will Anstoß geben!

Wir brauchen einen Paradigmenwechsel!

Wir brauchen neue Rahmenbedingungen!

Wir wollen!

Kontakt: info@eine-welt-mv.de | 0381 20373846

Jun 152017
 

Hiermit gibt der amtierende Vorstand bekannt:

Wir treten als Vorstand mit sofortiger Wirkung geschlossen zurück.
OSUK – Ohne Sang und Klang

Als erstes in MV gegründetes Gremium dieser Art – im Mai 2013 gegründet – ist es uns im Flächenland nicht weiter möglich zusätzlich zu unserem anderweitigen Engagement ehrenamtlich für den Kunst- und Kulturrat tätig zu sein.
Vielfache Bemühungen die Struktur professionell und finanziell abzusichern – SEM beantragt und bewilligt -, sind an den nicht bewilligten Drittmitteln (Land) gescheitert.
Zudem ist der Vorstand seit Dezember 2015 (letzte Wahl) noch immer nicht im Vereinsregister eingetragen (Gerichtsreform).

Wir sehen keinen politischen Willen, um unsere Arbeit zu unterstützen.

Weitere Bemühungen sind nicht mehr leistbar.

Der KUKURA VG hat mit seiner Gründungs-Innovation 2013, einen Lückenschluss  als Antwort auf die Strukturveränderung durch die Kreisgebietsreform der Landespolitik vollzogen.
Die Idee wurde von anderen Landkreisen aufgegriffen, hat sich inzwischen etabliert und wird fortgesetzt. Somit hat der KUKURA VG eines seiner Ziele erfüllt.

Der Vorstand wird bis zur nächsten Mitgliederversammlung am Di. 24. Oktober 2017 um 17 Uhr im Postel/Wolgast kommissarisch weiterarbeiten.

Hier müssen die Mitglieder über die weitere Zukunft entscheiden.

Greifswald, 13. Juni 2017
18:51

Ute Gallmeister, Connie Müller-Gödecke, Kati Mattutat, Imke Freiberg, Anke Holstein, Hans-Henning Bär, Bartel Meyer, Martin Schröter, Heinz-Erich Gödecke

Mai 182017
 

EIne Meldung des Senders Kulturradio vom Donenrstag, 18.05.2017:
Grüne fordern „Schluss mit brotloser Kunst“

Die Grünen haben sich im Bundestag für eine bessere soziale Absicherung von Künstlern eingesetzt.

Als Freiberufler fielen die Kultur- und Kreativschaffenden oft durchs soziale Raster, sie seien überproportional häufig von Altersarmut bedroht, kritisierte die Grünen-Abgeordnete Ulle Schauws heute in der Plenardebatte. „Existenzängste sind gerade für Kreative Gift“, sagte sie. „Schluss mit der brotlosen Kunst, Zeit für soziale Absicherung.“

Die Unionsabgeordnete Ute Bertram nannte die Grünen-Vorschläge einen „Kulturverhinderungsantrag“. Kunst brauche Freiheit statt mehr Reglement, sagte sie.

Der SPD-Kulturexperte Siegmund Ehrmann sprach sich dafür aus, die Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern im Kulturbereich zu stärken. Hier mangele es immer wieder an der notwendigen Abstimmung.
Stand vom 18.05.2017

Mai 182017
 

Der Kühlungsborner Kulturverein „Mecklenburg inspiriert“ (KMI) und das Chinese-German Cultural Exchange (CGCE) Peking/Qingdao haben ein interessantes Angebot erarbeitet.

Zwischen Kühlungsborn an der Ostsee, dem größten Bade- und Erholungsort Mecklenburgs, und der Millionenmetropole Qingdao, dem bedeutenden chinesischen Badeort am Gelben Meer hat sich auf Initiative Kühlungsborner Hoteliers ein Künstleraustausch im Bereich Malerei und Grafik entwickelt.
Dieser lebt von der Auseinandersetzung der eingeladenen MalerInnen und GrafikerInnen mit dem jeweiligen Gastort – der umgebenden Region, Menschen, Kultur, Geistesleben.

Von einer Jury aus ehemaligen Teilnehmern des Austausches und Vertretern des auslobenden Kulturvereins wird nun eine 5-köpfige Künstlergruppe für den Herbstdurchgang 2017 ausgewählt.

Bewerbungsschluss: 31.5.2017 per E-Mail

Im Juli werden dann die 5 ausgewählten Künstler bekanntgegeben.

Alle Informationen dazu finden Sie in der Informationsdatei, die Sie hier downloaden können: AUSSCHREIBUNG Arbeits- und Freundschaftsaufenthalt in Qingdao/China vom 10.10. bis 10.11.2017 für fünf Künstlerinnen und Künstler aus dem norddeutschen Raum

Trans-Opera: Theater Szczecin feiert und ….

Am 11.August 2017 feiert das Opernhaus Szczecin sechzigjähriges Bestehen und aus diesem Anlass wird im Rahmen der „Trans-Opera“ ein großes Kulturevent ins Leben gerufen. Die italienische Oper „Pagliacci“ (Der Bajazzo) von Ruggero Leoncavallo wird als Höhepunkt dieses internationalen Kulturereignisses erstmalig auf dem Innenhof des Schlosses von Szczecin präsentiert. Die Oper wird voraussichtlich im Juni 2018 […]

Weiterbildungsworkshop des Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK

Der Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK lädt zu einem Weiterbildungsworkshop mit Dr. Anke Schierholz und Annemarie Helmer-Heichele am 20. Mail nach Rostock ein. Thema: KSK und VG BILD-KUNST Ort und Zeit: 20. Mai, von 10 bis 17 Uhr in der Evangelischen Akademie, Am Ziegenmarkt 4, 18055 Rostock Die Referentinnen: Annemarie Helmer-Heichele ist Vorsitzende des BBK und Mitglied […]

LANDKULTUR

LANDKULTUR ist wieder ein neues Förderprogramm mit anspruchsvoller Ziel- und vor allem Zeit-Vorgabe. Mit Datum 26. April 2017 veröffentlicht die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung die Bekanntmachung Nr. 11/17/32 über die Durchführung von Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD-Vorhaben) „LandKULTUR – kulturelle Aktivitäten und Teilhabe in ländlichen Räumen“ im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) Abgabefrist: 31.07.2017 Die […]

Kulturpreis des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern lobt im Jahr 2017 wieder einen Kulturpreis als Haupt- und Förderpreis aus. Die Auszeichnungen werden durch den Ministerpräsidenten verliehen. Vorschläge für Preisträgerinnen und Preisträger müssen bis zum 1. Juli 2017 (Poststempel) im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur eingehen. „Mit dem Landeskulturpreis werden jene Bürgerinnen und Bürger, Vereine oder Gruppen geehrt, die das Kulturleben […]