Nov 102016
 

Wir laden ein zur Mitgliederversammlung 2016 des Kunst- und Kulturrates Vorpommern-Greifswald e.V.

am Freitag, dem 09.12.2016, um 18 Uhr im Postel Usedom, Breite Straße 26, 17438 Wolgast  

Tagesordnung

 

  1. Begrüßung durch die Vorstandsvorsitzende
  2. Bestimmung des Versammlungsleiters / Co-Versammlungsleiters und des Protokollführers
  3. Feststellen der ordnungsgemäßen Einberufung der Versammlung
  4. Feststellung der Beschlussfähigkeit, Zulassung von Gästen (Beschluss)
  5. Bekanntgabe zur Tagesordnung
  6. Anträge zur Tagesordnung (Beschluss)
  7. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 06.12.2015
  8. Bericht der Vorstandsvorsitzenden
  9. Diskussion zum Bericht
  10. Bericht des Kassenwartes
  11. Bericht der Kassenprüfer*innen
  12. Diskussion zum Bericht
  13. Verschiedenes, Vorhaben für 2017
  14. Festlegung des Mitgliedsbeitrages 2017

Die Einladung / Tagesordnung im PDF-Format zum Download: Download

 

Nov 072016
 

Die diesjährige öffentliche Mitgliederversammlung des Kunst- und Kulturrates VG e.V. findet am 9. Dezember um 18:00 im Postel in Wolgast statt. Eine Einladung und Tagesordnung versenden wir natürlich noch, aber ankündigen kann man ja schon mal ;=)

In den letzten Tagen haben wir die Rechnungen für die Mitgliedsbeiträge 2016 des Kunst- und Kulturrates VG e.V. per eMail versandt.
Wir möchten auch unsere Mitgliederliste aktualisieren, falls Sie also diese Rechnung nicht erhalten haben (vielleicht eine veraltete eMail-Adresse?) oder die Rechnung irrtümlich an Sie ging, bitten wir Sie um eine kurze Mitteilung an diese Mail-Adresse: .

Wir bitten Sie ganz herzlich, die allfälligen Beiträge (Einzelmitgliedschaft= 20,00 € / anno + Organisationen = 50,00€ / anno) auf unser Konto zu überweisen:

Konto-Verbindung; hier klicken

Wir benötigen die Beiträge, da ohne Eigenkapital keine Förderung möglich ist.

Einladung zur Landeskulturkonferenz 2016
Ausschreibung Künstler für Schüler 2017
Seminar: Europa fördert Kultur - aber wie?
Okt 282016
 

Seit 2002 vergibt der Fonds Soziokultur im Zweijahres-Rhythmus den mit 10.000 Euro dotierten »Innovationspreis Soziokultur« an kulturelle/künstlerische Initiativen, Zentren und Vereine.

Und Schloss Bröllin hat einen zweiten Preis bekommen, herzlichen Glückwunsch!

Die öffentliche Preisverleihung findet am 10.11. im Gutshaus Pritzier statt. Informationen dazu auf der Webseite des Fonds Soziokultur

Mit dem zweiten Preis wurden zu gleichen Teilen zwei Projekte prämiert: eine dörfliche Initiative in Rheinland-Pfalz und eine ländliche Kultureinrichtung in Vorpommern.

4.000 Euro Preisgeld erhalten die AsphaltVisonen aus Hattert im Westerwaldkreis. Das Projekt »Die Fünf« wusste die Jury durch die kulturelle Integration von fünf Dörfern zu überzeugen, deren BewohnerInnen Anekdoten aus der eigenen Alltagsgeschichte mit künstlerischer Unterstützung in kleine Theaterstücke umsetzten und mit weiteren Kulturaktionen wie z.B. dem »Trecker-Ballett« verbanden. Die Projektergebnisse wurden schließlich auf einer geführten Kulturtour durch die Dörfer der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ebenfalls über 4.000 Euro Preisgeld freuen kann sich das Schloss Bröllin in der Uckermark. Im deutsch-polnischen Grenzgebiet initiierten die Verantwortlichen das Projekt »Willkommen bei uns!«, das in einer kulturellen Landpartie durch die Region Deutsche, Polen und AsylbewerberInnen in künstlerischen Workshops zusammenführte. Höhepunkt und Abschluss der Aktion bildete das Grand Finale auf dem ehemaligen Gutshof, bei dem die gemeinsamen Ergebnisse präsentiert wurden.

 

Okt 212016
 

Eine kleine Übersicht über aktuelle Angebote:

Fonds Soziokultur
Friedrich Ebert Stiftung
Vereinskowhow

Diese Informationen entnahmen wir dem Kulturkalender-Newsletter, den Sie hier abonnieren können

Okt 212016
 

Die Ehrenamtsstiftung lädt ein zum Workshop für Vereine:

Grundlagen zur Beantragung von Fördermitteln | 11. November 2016 in Greifswald

Der Workshop bietet einen Überblick zu ausgesuchten Förderprogrammen sowie den gängigen Förderarten und vermittelt das nötige Know-how, um einen Antrag erfolgreich aufzusetzen und den Arbeitsaufwand vor und während des Projekts richtig einzuschätzen. Im Fokus stehen Ziele, Förderkriterien, Antragsverfahren.
Praxisnahe Hinweise und Tipps sowie Förderbeispiele aus der langjährigen Beratungsarbeit und Berufspraxis der Referentin veranschaulichen die Förderpraxis.
Das Seminar richtet sich an ehrenamtlich Tätige, an Mitarbeiter von gemeinnützigen Einrichtungen und auch an Künstler mit Sitz in Mecklenburg-Vorpommern, die Projekte oder Aktivitäten planen oder sich grundsätzlich rund um das Thema Förderung informieren möchten.

Nach der Einführung in die Theorie, wird im Austausch miteinander und mit Hilfe von Präsentationen und Gruppenarbeit gelernt. In Gruppen werden die Antragstellung, die Förderkriterien und die Anwendung in der Praxis durchgespielt. Dabei wird ein tieferes Verständnis vermittelt, wie Anträge gemäß den Förderkriterien konzipiert sein müssen, wie man sich auf das Wesentliche konzentriert und den Antrag erfolgreich präsentiert. Der Lerneffekt der Übungen ist weitgehend auf die Antragstellung in anderen Programmen übertragbar.

Themen im Überblick:
• Grundlagen zur Beantragung von Fördergeldern
• Fördersprache
• Wie finde ich geeignete Fördermaßnahmen?
• Worauf muss ich bei der Antragstellung achten?

Diese Veranstaltung führt die Ehrenamtsstiftung MV in Kooperation mit der Bürger Akademie Vorpommern durch.

Datum: 11. November 2016 | 11:30 – 17:30 Uhr / Ort: Greifswald | Martin-Luther-Straße 10 / Referentin: Rosita Kürbis

Teilnehmer: max. 12 / Kosten: 10,00 €

Zur Online-Anmeldung

Neue Kulturministerin, neuer Staatssekretär in MV

Die SPD samt CDU haben nach den Koalitionsverhandlungen das neue Kabinett vorgestellt. Was ist neu? Birgit Hesse wechselt vom Sozialministerium ins Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur.   Patrick Dahlemann wird Staatssekretär für den ländlichen Raum, also Vorpommern. Sein Amtssitz wird Anklam sein. Die neue Ministerin (so die Parteitage die Kabinettsliste bestätigen) wird sich wohl […]

Einige Ankündigungen

Trotz Wahlkampf- und Wahlergebnis-Ernüchterung, im laakonischen Kampf mit der Förderrichtlinie und der Haushaltsordnung des Landes MV, gibt es hin und wieder Ankündigungen, die wir gerne weiterverbreiten / -reichen möchten. Der Fonds Soziokultur informiert über eine offene Ausschreibung für soziokulturelle Projekte und die Kunst.Schule.Rostock feiert ihr 25jähriges Bestehen.

Die Opernale – jetzt erst recht!

‚De Zauberfläut‘ oder Niederdeutsch trifft Hochkultur   Zum letzten Mal in diesem Jahr, an diesem Wochenende, wird die niederdeutsche Zauberfläut aufgeführt und wir können Allen dieses Erlebnis nur ans Herz legen! die in diesem Jahr stattfindende OPERNALE „De Zauberfläut“ oder Niederdeutsch trifft Hochkultur erfährt bei allen Besuchern, allen Altersklassen, allen sozialen Schichten und auch allen […]

Zur Landtagswahl in MV: Das kulturpolitische Programm der LINKEN

Bereits in der Präambel ihres Wahlprogrammes nennt die LINKE die aktuelle Situation beim Namen: Kommunen, Bildung, Kinder-, Jugendarbeit und Kultur sind weiter unterfinanziert. Eine gleichwertige und gleichberechtigte Entwicklung beider Landesteile findet nicht statt. Der Osten des Landes fühlt sich vom Westen abgekoppelt. Der Staat zieht sich aus der Fläche zurück. Kultur wird geschliffen, Mobilität eingeschränkt. Im Abschnitt […]

Login

Lost your password?