Kulturpolitische Aussagen der Parteien zur Landtagswahl 2016

 

Am 4. September ist Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern.

Welche kulturpolitischen Programme haben die Parteien, die sich zur Wahl stellen? Welchen Stellenwert geben sie der Kultur?
Förderpolitik, Theaterkrise, Bildung – nehmen Sie dazu Stellung?

Insgesamt stellen sich lt. Landeswahlleitung 17 Parteien zur Wahl, 7 Parteien haben wir näher betrachtet. Dabei haben wir uns auf die Parteien konzentriert, die entweder schon im Landtag vertreten sind oder aller Hochrechnung nach in den Landtag einziehen werden. Alle 17 hier vorzustellen, war nicht zu schaffen.

Wir haben uns Partei-Programme angeschaut und die Aussagen zu unserem Thema zusammengestellt.

Nachstehend finden Sie die Links zu den einzelnen Beiträgen.

Dabei haben wir bewusst auch die Programme der NPD und der AfD vorgestellt, es soll hinterher niemand sagen können, er habe nichts gewusst

 

Des weiteren hier noch externe Links zu den Parteien, die wir nicht weiter vorgestellt haben.
Dass wir sie nicht näher vorgestellt haben, besagt aber nicht, dass es bei diesen Parteien keine Aussagen zur Kulturpolitik gäbe.
So benennt die Partei FREIER HORIZONT in ihrem Wahlprogramm die kulturpolitische Situation und zeigt Alternativen auf.
Wir müssen mit unseren Kräften haushalten, deshalb…

Die Piratenpartei MV

Die Familienpartei Deutschlands MV

Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative, Facebookseite des Landesverbands MV

Achtsame Demokraten

Allianz für Fortschritt und Aufbruch -ALFA

Bündnis C – Christen für Deutschland

Deutsche Kommunistische Partei – DKP

Freier Horizont

PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ – Tierschutzpartei

 

Kandidatenlisten und weitere Informationen finden Sie beim Landesamt für innere Verwaltung /Die Landeswahlleiterin zur Landtagswahl 2016