Sep 222015
 

Nach der Sommerpause folgt ein Termin dem anderen:

  • heute, am 22. September, 17:00 Uhr:
    Vorstandssitzung des Kunst- und Kulturrates VG, im Postel, Wolgast (Breite Strasse 26, 17438 Wolgast), wie immer mitglieder-öffentlich.
    Auf der Tagesordnung stehen das Protokoll der letzten Sitzung, die Vorbereitung der nächsten Mitglieder-Versammlung, ein Zwischen-Resumée der LEADER-Aktivitäten u.a., kann man hier einblenden:
    Tagesordnung
  • am 24. September, 9:30 – 16:15: „Kultur macht reich
    Kreiskulturkonferenz Mecklenburgische Seenplatte  in Neubrandenburg, Anmeldung bitte an den , Informationen zur Kreiskulturkonferenz Mecklenburgische Seenplatte
  • am 2. Oktober: „Kulturwelten in MV im Strukturwandel
    die Landeskulturkonferenz , organisiert vom Landeskulturrat und vom Kreativsaison e. V., auch hier wird eine Anmeldung erbeten, Konferenzflyer zum Download
  • am 10.10. in Berlin: „Stopp TTIP CETA„,   bundesweite Gr0ßdemo gegen TTIP
Sep 172015
 

Am 24. September findet die Kreiskulturkonferenz  des Landkreises  Mecklenburgische Seenplatte mit dem Titel
Kultur macht reich, Kunst und Kultur,  unverzichtbar für die Mecklenburgische Seenplatte?! statt.

Die Anmeldung per eMail an  wird bis zum 18. September erbeten (entschuldigung, daß wir jetzt erst auf der Seite haben).

Datum: Donnerstag, 24.09.2015, 9.30 – 16.15 Uhr
Ort: Rathaus Neubrandenburg

Aus der Einladung:

Als sogenannte freiwillige Aufgaben stehen Kunst, Kultur und kulturelle Bildung immer wieder zur Disposition, wenn in Kreisen und Kommunen gespart werden muss. Das geht vielen Künstlern und Kulturschaffenden an die Existenz und die Bürger als Nutzer verlieren Impulse und Räume gesellschaftlicher Kommunikation und Möglichkeiten der aktiven Teilhabe. Die drohende Ent-völkerung ganzer Landstriche durch die demografische Entwicklung wird auch durch den wachsenden Verlust an Kunst- und Kulturangeboten befördert. Uns gehen dabei ganz besondere (oft unwiederbringliche) „Reichtümer“ verloren.

Lassen sich diese Prozesse stoppen oder sogar umkehren? Werden Kunst und Kultur in den nächsten 10 bis 20 Jahren in Bezug auf die weitere gesellschaftliche Entwicklung durch einen Paradigmenwechsel zu einem ihrer Motoren? Diese Fragen stehen auf Bundesebene bei entsprechenden Kongressen seit einiger Zeit zur Diskussion. Im Chor der Stimmen gibt es durchaus ermutigende Antworten und in der Praxis sogar schon erste Ansätze.

Wir möchten mit Blick auf unser Bundesland und ganz besonders auf unseren Landkreis gemeinsam mit allen Beteiligten und Verantwortlichen miteinander ins Gespräch kommen, Fragen stellen, erste Antworten finden und für die Bewahrung und Entwicklung von Kunst und Kultur in unserer Region neue Perspektiven eröffnen.

Es besteht die Möglichkeit, Präsentationsmaterial vor Ort auszulegen.
Für Essen und Trinken ist gesorgt (Obolus: fünf Euro).

Programm und Informationen zum Download

Dez 012014
 

Unsere Regionalkonferenz Kunst und Kultur  Vorpommern-Greifswald am Freitag in Anklam hat stattgefunden, ein Tag voller Gespräche, Anregungen und Erkenntnissen, aber auch Ansporn zu Engagement und Teilnahme.

Das Protokoll der Konferenz wird bald hier veröffentlicht werden. Aber jetzt schon mal ein Bildergalerie, um einen Eindruck zu vermitteln,  und der Bericht des Nordkurier vom 30.11.2014 als Download im PDF-Format.

 

Auf die Bilder klicken, um die Galerie-Sicht zu öffnen

PDF FormatNordkurier-Bericht vom 29.11.2014

Nov 052014
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kunst- und Kulturfreunde,

als Sprachrohr von Künstler*innen und als unabhängiger spartenübergreifender solidarischer Zusammenschluss von Einzelpersonen und Institutionen richtet der Kunst- und Kulturrat Vorpommern-Greifswald e.V. auch in diesem Jahr eine Regionalkonferenz Kunst und Kultur für Vorpommern-Greifswald aus.

Zentrales Thema der Konferenz ist Vervielfältigung. Welche Positiv-Beispiele kultureller Initiativen gibt es, die vervielfältigt werden sollten? Und wie kann die Vielfalt von Lebensentwürfen, kulturellen Formen und Hintergründen in unserer vom so genannten Demographischen Wandel betroffenen Region verstärkt werden? Eine kontinuierliche Reflexion der gesellschaftlichen Positionierung von Künstler*innen scheint dabei ebenso gefragt zu sein wie ein Mentalitätswandel in der Breite der Gesellschaft, um Unterschiede und Vielfalt nicht nur zu tolerieren, sondern aktiv zu fördern.

Im Land hat sich manches getan: In vier Landkreisen und in Schwerin gründeten Künstler*innen und Kulturschaffende Kunst- und Kulturräte. Ein solidarischer Dialog untereinander und mit der weiteren Gesellschaft hat begonnen. Notwendigkeiten von Künstler*innen und gesellschaftlich brennende Themen werden deutlicher. Eine gemeinsame Reflexion und Standortbestimmung ist daher wichtig. Nur so wird es möglich sein, anstehende Aufgaben wahrzunehmen und gemeinsame Lösungsansätze zu entwickeln.

Mit diesen Themen wird sich unsere Regionalkonferenz nach Eingangsreferaten und Podiumsdiskussion in offenen Arbeitsgruppen eingehend befassen. An die Konferenz schließt sich die öffentliche Mitgliederversammlung des Kunst- und Kulturrats Vorpommern-Greifswald e.V. an.

Wir laden Sie herzlich zur zweiten Regionalkonferenz Kunst und Kultur im Landkreis Vorpommern-Greifswald am Freitag, den 28. November 2018 in den Konferenzsaal der Sparkasse Vorpommern in Anklam ein.

Der Kunst- und Kulturrat Vorpommern-Greifswald e. V.

Anmeldung wird erbeten bis zum 20. November 2014 per E-Mail an: oder telefonisch im Koeppenhaus Greifswald: 03834 773510.

Wir freuen uns über Flyer/Material von den Kulturschaffenden und Initiativen zum Auslegen vor Ort!

Anfahrt:

Konferenzsaal der Sparkasse Anklam, Pferdemarkt 1, 17389 Anklam

Da die Durchfahrt in die Innenstadt Anklam über die Keilstraße noch gesperrt ist, bitte aus den Richtungen  Greifswald / Usedom / Demmin  / A20 kommend über die Leipziger Allee und Friedländer Straße fahren.

PDF FormatDer Konferenzflyer zum Download

Wir danken der Sparkasse Vorpommern für die freundliche Unterstützung.

Apr 182014
 
Kreiskulturkonferenz: Kreistagspräsident Michael Sack

Kreiskulturkonferenz des Kunst-und-Kulturrates Vorpommern-Greifswald / Nov. 2013

 

Es hat ein wenig gedauert, aber nun ist sie online:

Die Dokumentation der 1. Kreis-Kultur-Konferenz des Kunst- und Kulturrates Vorpommern/Greifswald e.V. am 29.11.2013 in der Blechbüchse in Zinnowitz steht als PDF-Datei zum Download bereit.

Laden Sie die Datei durch Klick auf den nachstehenden Link herunter:

pdfDownload

Nov 072013
 

Wir haben es geschafft: die Webseite des Kunst- und Kulturrates Vorpommern-Greifswald ist online.

Rechtzeitig vor der anstehenden Kreis-Kultur-Konferenz am 29.11.2013 in Zinnowitz finden Sie hier das Programm der Konferenz sowie weitere Informationen zum Verein.