TTIP: Die Kapitulation vor den Konzernen.

 

TTIP: DIE KAPITULATION VOR DEN KONZERNEN
Eine kritische Analyse der Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft
von Thomas Fritz

Die neue PowerShift-Broschüre analysiert Hintergründe und Gefahren des geplanten EU-USA-Freihandelsabkommens TTIP. Dieses würde viele Bereiche betreffen, die für das Alltagsleben der Menschen besonders wichtig sind.

Der Text beschreibt daher die möglichen Folgen für

  • Beschäftigte und Gewerkschaften,
  • für die öffentliche Daseinsvorsorge,
  • die Lebensmittelsicherheit,
  • den Verbraucherschutz,
  • das Klima,
  • den Datenschutz sowie für
  • die Finanzmarktstabilität.

Daneben schildert der Autor den intransparenten Verhandlungsprozess und die undemokratischen Investor-Staat-Klagerechte. Anders als die Wirtschaftslobbyisten behaupten, sind die unterstellten Wohlfahrtsgewinne durch TTIP völlig unrealistisch. Die Risiken aber sind sehr real. Das TTIP ist ein „Win-Loose“-Abkommen, bei dem nur wenige gewinnen, die große Mehrheit aber verlieren würde. Aufgrund der undemokratischen Verhandlungen droht eine Kapitulation der Politik vor den Konzernen.

TTIP: Die Kapitulation vor den Konzernen.
Hrsg: PowerShift e.V. – Autor: Thomas Fritz

Berlin, April 2014
ISBN: 978-3-9814344-3-9
DIN A4, 40 Seiten


TTIP-InfoBroschüre herunterladen

Bestellungen gedruckter Exemplare unter Angabe von Rechnungs- und Lieferadresse sowie Stückzahl
bitte an: Anna.Schueler@power-shift.de
Preis Einzelexemplar: 5,- Euro (plus Versandkosten)
ab 10 Exemplaren: 3,- Euro pro Heft (plus Versandkosten)