Sep 172015
 

Am 24. September findet die Kreiskulturkonferenz  des Landkreises  Mecklenburgische Seenplatte mit dem Titel
Kultur macht reich, Kunst und Kultur,  unverzichtbar für die Mecklenburgische Seenplatte?! statt.

Die Anmeldung per eMail an vorstand@kunstundkulturrat-mse.de wird bis zum 18. September erbeten (entschuldigung, daß wir jetzt erst auf der Seite haben).

Datum: Donnerstag, 24.09.2015, 9.30 – 16.15 Uhr
Ort: Rathaus Neubrandenburg

Aus der Einladung:

Als sogenannte freiwillige Aufgaben stehen Kunst, Kultur und kulturelle Bildung immer wieder zur Disposition, wenn in Kreisen und Kommunen gespart werden muss. Das geht vielen Künstlern und Kulturschaffenden an die Existenz und die Bürger als Nutzer verlieren Impulse und Räume gesellschaftlicher Kommunikation und Möglichkeiten der aktiven Teilhabe. Die drohende Ent-völkerung ganzer Landstriche durch die demografische Entwicklung wird auch durch den wachsenden Verlust an Kunst- und Kulturangeboten befördert. Uns gehen dabei ganz besondere (oft unwiederbringliche) „Reichtümer“ verloren.

Lassen sich diese Prozesse stoppen oder sogar umkehren? Werden Kunst und Kultur in den nächsten 10 bis 20 Jahren in Bezug auf die weitere gesellschaftliche Entwicklung durch einen Paradigmenwechsel zu einem ihrer Motoren? Diese Fragen stehen auf Bundesebene bei entsprechenden Kongressen seit einiger Zeit zur Diskussion. Im Chor der Stimmen gibt es durchaus ermutigende Antworten und in der Praxis sogar schon erste Ansätze.

Wir möchten mit Blick auf unser Bundesland und ganz besonders auf unseren Landkreis gemeinsam mit allen Beteiligten und Verantwortlichen miteinander ins Gespräch kommen, Fragen stellen, erste Antworten finden und für die Bewahrung und Entwicklung von Kunst und Kultur in unserer Region neue Perspektiven eröffnen.

Es besteht die Möglichkeit, Präsentationsmaterial vor Ort auszulegen.
Für Essen und Trinken ist gesorgt (Obolus: fünf Euro).

Programm und Informationen zum Download