Sep 162014
 

Aus der Pressemeldung des Kultusministeriums vom 16.09.2014:

Kulturminister Mathias Brodkorb erinnert Vereine, Verbände, Projektträger und Einrichtungen daran, die Anträge auf Kulturförderung des Landes Mecklenburg-Vorpommern für das Jahr 2015 jetzt zu stellen. Die Anträge nach der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen im kulturellen Bereich sollen bis zum Mittwoch, dem 1. Oktober 2014, beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur eingereicht werden.

„Das frühere Antragsdatum ist erforderlich, weil wir über die Kulturförderung schneller als in den vergangenen Jahren entscheiden wollen“, erläuterte Kulturminister Mathias Brodkorb. Die Kulturförderung erfolgt zukünftig über ein Drei-Säulen-Modell. Säule 1, die kulturelle Grundversorgung, erfasst Musikschulen, Kinder- und Jugendkunstschulen, Bibliotheken, Projekte der Literaturhäuser, Film- und medienpädagogische Projekte und Projekte soziokultureller Einrichtungen. Daneben werden in den Säulen 2 und 3 Projekte von überregionaler oder landesweiter Bedeutung und sonstige herausragende Projekte gezielt gefördert.

„Erstmals können Projekte der Grundversorgung und überregionale Projekte für zwei Jahre gefördert werden. Dies war eine Bitte der Kulturschaffenden. Ich bin froh, dass wir uns hierauf verständigen konnten“, sagte Brodkorb. Bisher mussten die Anträge jedes Jahr neu gestellt und bearbeitet werden. Hinzu kommt in bestimmten Fällen ein vereinfachter Verwendungsnachweis. Dies wird zukünftig bei einer Landesförderung von bis zu 20.000 Euro ermöglicht“, so der Minister.

Da das Formular für den Antrag auf Kulturförderung 2015 auf der Seite des Innenministeriums nicht so einfach zu finden ist, haben wir es in zwei Formaten (als WORD- und als PDF-Datei) hier als ZIP im Download-Bereich veröffentlicht:

Förderrichtlinien 2015zip