Feb 122015
 

Birgit Hesse, Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales, lädt zum Frauentag 2015 ein:
Lebens(t)räume gestalten – Frauen in Kunst und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern

am 5. März 2015 im Pommersches Landesmuseum, Greifswald, Rakower Straße 9

Sehr geehrte Damen und Herren,
zum Internationalen Frauentag möchte ich Sie in diesem Jahr ins Pommersche Landesmuseum nach Greifswald einladen. Denn in einem Hause, das Kunst beherbergt, lässt sich das Thema »Frauen in Kunst und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern« besonders gut beleuchten.

Genauso wie ihr kreatives Schaffen treibt viele Künstlerinnen in unserem Land die Kunst, von der Kunst zu leben, an und um. Ein gleichnamiges Projekt wird von der Landesregierung seit Jahren unterstützt und hat so dazu beigetragen, Kunst schaffende Frauen in Mecklenburg-Vorpommern zu stärken, sie sichtbar zu machen und zu vernetzen. Wer – gerade als Frau – im Kunstbetrieb arbeitet und bestehen will, für den ist auch das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein entscheidendes.
Die Kunst ermöglicht eine eigene Herangehensweise an Lebensentwürfe und Zusammenleben, von der vielleicht der ein oder andere Funke überzuspringen vermag.

Sie werden in Greifswald Kunst aus Mecklenburg- Vorpommern erleben,
Karriere- und Lebenswege von Künstlerinnen kennen lernen, darüber diskutieren, wie Künstlerinnen ihre Region bereichern, und Gelegenheit haben, mit den Vertreterinnen künstlerischer und kultureller Initiativen ins Gespräch zu kommen.

Dazu lade ich Sie herzlich ein und freue mich auf Ihr Kommen!

Birgit Hesse
Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales

Ablauf der Veranstaltung:

  • ab 10.00 Uhr Ankommen
    10.30 Uhr Begrüßung und Eröffnung
    Birgit Hesse, Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Landes M-V
  • 10.45 Uhr Frauen in Kunst und Kultur in »Land-Gestalten – Künstlerinnen als Landpioniere in Mecklenburg-Vorpommern« / Filmbeitrag
    Einführung: Miro Zahra
  • 11.00 Uhr »Pionierinnen der Kultur. Künstlerinnen in M-V in der Vergangenheit und Gegenwart« / Vortrag
    Annette Winter, Geschäftsführerin Kunst.Schule.Rostock.
    Anschließend Diskussion
  • 11.30 Uhr »simple movement« / Performance
    Marina Konovalova
    11.45 Uhr Künstlerische und kulturelle Initiativen im ländlichen Raum
    Einführung: Andrea Thilo

    • – GEDOK-MV e.V. – Sabine Kalicki
    • Kunststück GARTEN – Ines Diederich
    • Artquartier, Forum für aktuelle Kunst e.V. – Anne Hille
    • Mecklenburgisches Künstlerhaus Schloss Plüschow – Miro Zahra
    • »Jamel rockt den Förster« Festival für Demokratie und Toleranz – Birgit Lohmeyer
    • Opernale e.V. – Henriette Sehmsdorf
    • KULTUR-TRANSIT-96 e.V. Burg Klempenow – Christina Rode
    • Schloss Bröllin – international art research location – Katharina Husemann
    • Denkmal Kultur Mestlin e.V. – Claudia Stauß
  • 13.30 Uhr Podiumsdiskussion
    »Künstlerinnen als Impulsgeberinnen für die Entwicklung ländlicher Räume?!«

    • Prof. Peter Dehne, Hochschule Neubrandenburg
    • Frauke Lietz, Projektleiterin »Die Kunst von Kunst zu leben – Kunst und Kulturtourismus in MV«
    • Anne Hille, Vorsitzende des Künstlerbundes M-V e.V. im BBK
    • Katerina Schumacher, Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes M-V
  • 14.40 Uhr   »ISt Lieb ein Feur« – konzertante Ausschnitte aus der Inszenierung der OPERNALE 2014
    Henriette Sehmsdorf, Künstlerische Leitung
  • 15.00 Uhr Schlusswort
    Dr. Birgit Gabler, Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Landes M-V

Gesamtmoderation. Andrea Thilo

Download des Veranstaltungsflyers im PDF-Format