Mai 202016
 

Das Kultusministerium informierte über die Vergabe von Arbeits-, Reise- und Aufenthaltsstipendien:

13 Künstlerinnen und neun Künstler erhalten in diesem Jahr ein Arbeits-, Reise- oder Aufenthaltsstipendium des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Die Kunstkommission hat in ihrer jüngsten Sitzung die Stipendiatinnen und Stipendiaten ausgewählt. In diesem Jahr hat das Land seine Mittel für die Arbeits-, Reise- und Aufenthaltsstipendien auf insgesamt 60.000 Euro erhöht, so dass doppelt so viele Mittel zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus stellt das Land jährlich insgesamt 45.000 Euro für die Stipendienprogramme des Künstlerhauses Lukas in Ahrenshoop, des Künstlerhauses Schloss Bröllin und des Künstlerhauses Schloss Plüschow zur Verfügung. Die drei Künstlerhäuser erhalten jeweils 15.000 Euro zusätzlich. Sie können die Mittel dazu nutzen, um entweder mehr Stipendien zu vergeben oder die finanzielle Unterstützung von Stipendiatinnen und Stipendiaten zu erhöhen.

Die Pressemitteilung des Ministeriums