Freie Wähler / BMW – Kulturpolitische Wahlprüfsteine

 

Die Stellungnahme von Dr. Matthias Manthei, parlamentarischer Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender der Freie Wähler/BMV-Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern:

Inwiefern wollen Sie sich im Kreistag für Kunst und Kultur einsetzen?

Ich unterstütze Kunst und Kultur sehr, auch wenn sie nicht zu meinen politischen Schwerpunkten gehören. Wer den Landkreis insgesamt voranbringen will, darf nicht nur auf wirtschaftliche Aspekte achten, sondern muss das gesamte kulturelle Umfeld fördern. So bleibt die Heimat lebenswert.

Mecklenburg-Vorpommern soll kulturpolitische Leitlinien erhalten. Was denken Sie, warum kulturpolitische Leitlinien für die Kulturszene wichtig sein sollen?

Kultur braucht keine Leitlinien, sondern Freiheit und kreativen Raum. Unter diesen Prämissen muss der Staat auch finanzielle Förderung bereitstellen.

Wie bewerten Sie die jetzige kreisliche Kulturförderung und wie hoch sollte Sie Ihrer Auffassung nach sein?

Ich unterstütze die Kulturförderung im Kreis im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten des Landkreises. Leider sind die finanziellen Möglichkeiten unseres Landkreises äußerst begrenzt und es herrscht Mangel an allen Ecken und Enden, was zum Beispiel sichtbar ist an den maroden Straßen unseres Kreises. /p>

Welche Maßnahmen planen Sie zur Stärkung der im Landkreis lebenden KünstlerInnen, KulturvermittlerInnen und der vorhandenen Kulturzentren?

keine

Wie wollen Sie kulturelle Teilhabe sicherstellen, damit Kultur für alle zugänglich ist?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten.

Was ändert sich für die Kulturförderung in MV mit der nächsten EU-Förderperiode ab 2021?

 

Der ehrenamtliche Kunst- und Kulturrat Vorpommern-Greifswald (KUKURA VG) ist angetreten, um die Vernetzung von KünstlerInnen und Kulturschaffenden im Landkreis voranzutreiben, als Interessenvertretung und Ansprechpartner für Verwaltung und Politik (für Kommune und Land) zu fungieren und für eine bessere finanzielle Ausstattung zu kämpfen. Ehrenamtlich sind diese Aufgaben nicht zu schaffen, die Finanzierung einer Projektstelle ist notwendig. Welchen Stellenwert hat für Sie der Kreiskulturrat und wie stellen Sie sich eine Zusammenarbeit vor?

Ich wünsche mir einen regen politischen Austausch mit den Vertretern des Kreiskulturrates. Ich werde ein offenes Ohr für die Anliegen des Kreiskulturrates haben und im Rahmen meiner Möglichkeiten politisch unterstützen.

PS: ein Klick auf ein Kreuz öffnet den Text zu dieser Frage