Jan 282015
 

LEADERWieder ein Zwischenbericht über die Entwicklung bei LEADER. Seit dem Start der neuen Förderperiode im Herbst 2014 ist es das Bestreben des Kunst- und Kulturrates VG, Kunst und Kultur als themenübergreifenden Schwerpunkt einzubringen.

Da das Gebiet des Landkreises Vorpommern-Greifswald in drei Leader-Regionen aufgeteilt ist, ergeben sich sehr viele Termine, an denen der Kunst- und Kulturrat VG teilnehmen muß / soll / will.

Der Stand:

  • OVP I – Region Anklam:
    Die Themenworkshops haben stattgefunden, Kunst und Kultur ist gut verankert.
    Ute Gallmeister arbeitet in der Strategiegruppe mit.
    Die Lokale Arbeitsgruppe(LAG) hat sich konstituiert, Ute Gallmeister ist Mitglied der LAG, Vertreter: Connie Müller-Gödecke und Heinz-Erich Gödecke
    Im Moment läuft die Entscheidung für einen Namen der OVP I – Region, das Umlaufverfahren ist noch nicht beendet
  • Region „Vorpommersche Küste“ (Region Wolgast – Usedom):
    Die Themenworkshops haben stattgefunden, Kunst und Kultur ist gut verankert.
    Die Strategiegruppe hat sich bereits mehrfach getroffen.
    Die Lokale Arbeitsgruppe LAG hat sich konstituiert, Martin Schröter ist zum Vorsitzenden der LAG gewählt worden, Connie Müller-Gödecke ist für den KuKuRa VG Mitglied in der LAG, Heinz-Erich Gödecke (Mitglied des KuKuRa) ist ebenfalls Mitglied der LAG.
  • Region „Stettiner Haff“:
    Aus der Sicht des KuKuRa VG ist die Mitarbeit in dieser Regionalgruppe sehr schwierig. Es scheint, als hätten sich alte Seilschaften aus früheren Förderperioden hermetisch zusammengeschlossen, Projekte einzubringen und vorzustellen ist sehr sehr schwierig.

Nun gehen die LAGs an die Arbeit, die eingereichten Projekte müssen gesichtet und anhand der von den Strategiegruppen erarbeiteten Kriterien bewertet werden, damit am 31. März die Vorschläge der LEADER-Regionalregionen in Schwerin bei der Regierung vorliegen können.

Die Sichtung und Bewertung der Projekte wird ein großes Stück Arbeit. Wir vom KuKuRa sind gefordert.