Sep 192019
 

Liebe Mitglieder,

liebe Mitstreiter für die Kunst u. Kultur in VorPopommern und MV,

wir laden herzlich ein zum Ratschlag und zur Mitgliederversammlung des Kunst- und Kultur-Rates Vorpommern-Greifswald!

Seit Gründung der Kunst- und Kulturräte ist diese ehrenamtliche Arbeit ein Balance- und Kraftakt zwischen Idealismus und der Verantwortung zur Mitgestaltung.

Ohne die Kulturräte würden wir heute nicht mitten in einem Leitlinienprozess für die Kulturförderung des Landes stehen, nicht stimmberechtigt im Landeskulturrat sitzen und keine Vereinfachung der Kulturförderung erleben und begleiten. Wir nehmen, wenn zeitlich möglich, an den Sitzungen des Ausschußes für Bildung, Kultur, Universität, internationale Beziehungen und Wissenschaft teil.

Der Dialog zwischen dem Ministerium und den Kunst- und Kulturakteuren ist da! Der Dialog mit dem Landkreis muss intensiviert werden!

Was wir auf dem Weg verloren haben ist der Dialog im Verein.

Deshalb wollen wir mit Euch Ende September beratschlagen und fragen:

Wo seid ihr?
Was erwartet ihr vom Kukura VG?
Habt ihr Handlungsanweisungen oder Vorschläge für den Vorstand?
Wie kann Kunst & Kultur um Landkreis dargestellt/sichtbar werden?
Sprecht mit uns!

Wir wollen ähnlich dem Landkreis Vorpommern-Rügen eine Netzwerkstelle schaffen, eine 20-Stunden-SEM-Stelle mit dem LAGuS, sie ist zum Greifen nah und wir brauchen Arbeitsaufgaben.

Unsere Vorstellung über ein solches Aufgabengebiet sind:

  • Gremienarbeit/Lobbyarbeit
  • Interessensvertretung des Kukura VG im Landeskulturrat, im Kreisausschuss, Regionalkonferenzen, Ansprechperson für Politik & Verwaltung
  • Netzwerkarbeit
  • Vernetzung und Austausch von Kulturakteuren, KünstlerInnen und Institutionen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • sichtbare Plattform für Kunst- und Kultur im Landkreis schaffen

Ohne diese Stelle wird sich der Kukura VG nicht weiterentwickeln!!

Eine starke Vertretung der Kulturakteure ist notwendig, auch um den kulturfeindlichen Strömungen hier bei uns im Kreis etwas entgegenzusetzen.

Die Aussage des AfD-Vertreters Axel Gerold (s. Wahlprüfsteine 2019) können wir so nicht stehen lassen!!!!

Die AfD ist eine Partei mit konservativem Weltbild. Wir lehnen „Staatskunst“ mit propagandistischem Auftrag zur Schaffung eines „neuen Menschen“ rundheraus ab. In der Folge lehnen wir es auch ab, eine „Kulturszene“ zu fördern, die sich solchen Zielen verschrieben hat – letztlich aber nur zum individuellen Nutzen die Staatskasse plündern will.

Auch deshalb bitten wir um Ihre Teilnahme am Ratschlag und an der Mitgliederversammlung!
Auch wenn sie nur an einem der Termine, nur am Freitag dem 27.9., oder am Samstag, den 28.9., teilnehmen können, kommen Sie bitte!

Der Veranstaltungsort ist nunmehr das Postel in Wolgast (nicht wie ursprünglich geplant, das Hunderthaus in Wolgast)

Am Freitag, den 27. September, ab 19:00 im Postel:  Ratschlag

Am Samstag, den 28.9., um  11:00: Öffentliche Mitgliederversammlung des Kunst- und Kulturrates VG

Wir bitten um eine Rückmeldung wegen Übernachtung und Catering bis spätestens Montag, den  23.9.

Ein finanzieller Zuschuß zu Reisekosten und Übernachtung im Postel ist möglich!

Wir freuen uns auf Euch!

Der Vorstand

Connie Müller-Gödecke, Hans-Henning Bär, Kati Mattutat